Roundup Intro

Mit dem Roundup Unkrautvernichter können Sie eine Vielzahl von Unkräutern in Ihrem Garten bekämpfen. Er wird auf das Unkraut gesprüht und vernichtet dieses dauerhaft, indem es dessen Wurzeln direkt angreift. Ihr Garten ist wieder frei von Unkraut. Roundup wirkt nicht über das Erdreich und die behandelte Fläche kann nach nur zwei Tagen wieder neu bepflanzt werden. So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Anwendungsfertige Produkte

Haben Sie in Ihrem Garten Unkraut entdeckt und möchten es entfernen? Mit dem anwendungsfertigen Unkrautvernichter von Roundup geht dies schnell und unkompliziert. Besprühen Sie das Unkraut mit dem Herbizid bis ein leichter Schaumbelag sichtbar ist. Bei Verwendung von Roundup Speed ist die Wirkung bereits innerhalb weniger Stunden sichtbar So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Wie wirkt Roundup?

Disteln, Graspflanzen und Brennnesseln sind bekannte Unkräute0fach mit Roundup beseitigen können. Es reicht dabei aus, die Blätter des Unkrauts zu besprühen. Das Herbizid dringt über die Blätter in das Unkraut ein, zirkuliert im Saftstrom der Pflanze bis tief in die Wurzeln und vernichtet es nachhaltig. Nach nur zwei Tagen können Sie Ihren Garten wieder neu bepflanzen.

Video anschauen

Wie bekomme ich Unkraut im Rasen weg?

Wie bekomme ich Unkraut im Rasen weg?

Bei ungenügender Pflege machen sich Unkräuter wie Löwenzahn, Gänseblümchen oder andere Unkräuter im Rasen breit. Auf den ersten Blick scheinen diese vereinzelten weißen oder gelben Farbflecken im Rasen schön sein. Wenn Sie Rasenunkraut weiter blühen lassen, verdrängen Sie mit der Zeit aber die Gräser und am Ende bleibt nur noch eine Unkrautwiese.

Der Grund für den Wuchs der Rasenunkräuter ist oft der Nährstoffmangel im Rasen. Gräser haben einen hohen Nährstoffbedarf, während Rasenunkräuter relativ anspruchslos sind und sich einfach anpassen können. Im Konkurrenzkampf um die Nährstoffe gewinnen folglich die Rasenunkräuter und drängen den Rasen immer mehr zurück. Aber auch schlechtes Rasensaatgut kann dazu beitragen, dass sich Rasenunkraut ausbreitet.

 

Um das Unkraut vernichten zu können bieten sich vor allem zwei Produkte an:

Unkrautstecher für die mechanische Unkrautvernichtung

Wenn Sie Unkraut vernichten und dazu auf eine mechanische Unkrautvernichtung setzen möchten, empfiehlt sich das Jäten. Für Unkräuter mit einer Pfahlwurzel, wie beispielweise der Löwenzahn, haben sich spezielle Unkrautstecher besonders bewährt, mit welchen das Jäten einiges leichter fällt als von bloßer Hand. Mithilfe dieser Unkrautstecher können Sie das Rasenunkraut mitsamt der Wurzel entfernen.

 

Roundup für die chemische Unkrautvernichtung

Andere Rasenunkräuter lassen sich einfacher mit einem chemischen Unkrautvernichter entfernen als mit manuellem Jäten. Dazu sollten Sie einen selektiven Unkrautvernichter verwenden, der nur das Unkraut vernichtet und dem Rasen nichts anhaben kann. Sprühen Sie das Herbizid auf die befallenen Flächen im Rasen und nach ein paar Tagen ist das Rasenunkraut mitsamt der Wurzel vernichtet. Passen Sie auf, dass der Wind keine Spritzer auf Ihre Blumenbeete trägt, damit Ihre Zierpflanzen nicht vom Herbizid angegriffen werden.



Videos über Unkrautvernichtung

Seitenübersicht Seitenübersicht