Roundup Intro

Mit dem Roundup Unkrautvernichter können Sie eine Vielzahl von Unkräutern in Ihrem Garten bekämpfen. Er wird auf das Unkraut gesprüht und vernichtet dieses dauerhaft, indem es dessen Wurzeln direkt angreift. Ihr Garten ist wieder frei von Unkraut. Roundup wirkt nicht über das Erdreich und die behandelte Fläche kann nach nur zwei Tagen wieder neu bepflanzt werden. So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Anwendungsfertige Produkte

Haben Sie in Ihrem Garten Unkraut entdeckt und möchten es entfernen? Mit dem anwendungsfertigen Unkrautvernichter von Roundup geht dies schnell und unkompliziert. Besprühen Sie das Unkraut mit dem Herbizid bis ein leichter Schaumbelag sichtbar ist. Bei Verwendung von Roundup Speed ist die Wirkung bereits innerhalb weniger Stunden sichtbar So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Wie wirkt Roundup?

Disteln, Graspflanzen und Brennnesseln sind bekannte Unkräute0fach mit Roundup beseitigen können. Es reicht dabei aus, die Blätter des Unkrauts zu besprühen. Das Herbizid dringt über die Blätter in das Unkraut ein, zirkuliert im Saftstrom der Pflanze bis tief in die Wurzeln und vernichtet es nachhaltig. Nach nur zwei Tagen können Sie Ihren Garten wieder neu bepflanzen.

Video anschauen

Welche Unkräuter habe ich in meinem Garten?

Welche Unkräuter habe ich in meinem Garten?

Haben Sie Unkräuter in Ihrem Garten entdeckt, die Ihren anderen geliebten Pflanzen den Platz streitig machen? Dann kann es gut sein, dass es sich um behaartes Schaumkraut, um Ackerwinde oder um die Gemeine Quecke handelt. Diese Unkräuter sind weitverbreitet und sind bekannt dafür, andere Pflanzen zu verdrängen.

 

Behaartes Schaumkraut

Behaartes Schaumkraut, auch unter dem Namen Gartenschaumkraut bekannt, ist ein einjähriges Unkraut und erreicht eine Wuchshöhe von ungefähr 7 bis 30 cm. Wenn das Behaarte Schaumkraut nicht unverzüglich entfernt wird, breitet es sich rasenschnell aus und raubt anderen Pflanzen lebenswichtige Bodennährstoffe.

 

Ackerwinde

Ackerwinde ist ein mehrjähriges Unkraut und bekannt dafür, verdickte Wurzelstränge auszubilden, die immer wieder neue Sprossen hervorbringen, wodurch sie kaum aus dem Garten zu vertreiben ist. Ackerwinde ist nicht zu verwechseln mit der sehr ähnlichen Echten Zaunwinde. Die Ackerwinde blüht zwischen Juni und September.

 

Gemeine Quecke

Die Gemeine Quecke ist ein ausdauerndes krautiges Unkraut und erreicht eine Wuchshöhe von 50 bis 120 cm. Ein typisches Merkmal sind die kahlen, aufrechten Halme sowie die nach unten gebogenen drei bis fünf Knoten. Die Gemeine Quecke ist bekannt dafür, dass sie sich in beinahe allen Bodenverhältnissen ausbreiten kann. Die Blütezeit ist zwischen Juni und August.

 

Wie bekomme ich Unkräuter weg?

Diese drei besonders hartnäckigen Rasenunkräuter, Behaartes Schaumkraut, Ackerwinde und Gemeine Quecke, lassen sich am einfachsten und effektivsten mit einem chemischen Unkrautvernichter vernichten. Besprühen Sie das Unkraut mit dem entsprechenden Unkrautvernichter und innerhalb von 7-10 Tagen wird das Unkraut absterben. Selbst die Wurzeln werden vernichtet, wodurch Sie sicher sein können, dass das Unkraut nicht wiederkommt. Als Alternative lassen sich die Unkräuter auch jäten, wodurch allerdings nicht garantiert ist, dass die gesamten Wurzelstränge entfernt werden und es nicht wieder nachwächst.



Videos über Unkrautvernichtung

Seitenübersicht Seitenübersicht