Roundup Intro

Mit dem Roundup Unkrautvernichter können Sie eine Vielzahl von Unkräutern in Ihrem Garten bekämpfen. Er wird auf das Unkraut gesprüht und vernichtet dieses dauerhaft, indem es dessen Wurzeln direkt angreift. Ihr Garten ist wieder frei von Unkraut. Roundup wirkt nicht über das Erdreich und die behandelte Fläche kann nach nur zwei Tagen wieder neu bepflanzt werden. So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Anwendungsfertige Produkte

Haben Sie in Ihrem Garten Unkraut entdeckt und möchten es entfernen? Mit dem anwendungsfertigen Unkrautvernichter von Roundup geht dies schnell und unkompliziert. Besprühen Sie das Unkraut mit dem Herbizid bis ein leichter Schaumbelag sichtbar ist. Bei Verwendung von Roundup Speed ist die Wirkung bereits innerhalb weniger Stunden sichtbar So einfach ist Gartenpflege!

Video anschauen
Wie wirkt Roundup?

Disteln, Graspflanzen und Brennnesseln sind bekannte Unkräute0fach mit Roundup beseitigen können. Es reicht dabei aus, die Blätter des Unkrauts zu besprühen. Das Herbizid dringt über die Blätter in das Unkraut ein, zirkuliert im Saftstrom der Pflanze bis tief in die Wurzeln und vernichtet es nachhaltig. Nach nur zwei Tagen können Sie Ihren Garten wieder neu bepflanzen.

Video anschauen

Die Garten To Do’s im Mai

Die Garten To Do’s im Mai

Der lang ersehnte Frühling ist da und die Natur erstrahlt in ihren schönsten Farben. Nun geht es auch in Ihrem Garten wieder richtig los. Ob Zier- oder Gemüsegarten – im Mai ist viel zu tun, damit alles wachsen und gedeihen kann. Empfindliche Pflanzen sollten am besten erst nach den Eisheiligen gepflanzt werden. Dies ist normalerweise ab Mitte Mai der Fall, wobei es regionale Unterschiede in der Witterung geben kann. Kleine Pflanzen sollte man nachts daher mit Vlies oder Folie vor möglichen Minustemperaturen schützen. Aber auch andere Wetterphänomene wie Trockenheit oder sehr viel Regen können Hobbygärtnern Probleme bereiten. In diesem Falle muss bereits zusätzlich gegossen werden bzw. junge Pflanzen müssen vor allzu viel Wasser geschützt werden.

Unkraut an der Wurzel bekämpfen

Auch Unkraut sprießt jetzt leider wieder reichlich. Wer das Jäten lästig findet, sollte etappenweise und mit geeignetem Werkzeug arbeiten. Zunächst sollte man die Erde mit einer Grabegabel auflockern und mit Hilfe eines Löwenzahnstechers jene Teile entfernen, die gut zu greifen sind. Der Rest kann mit einem Kultivator / Grubber oder einer sehr schmalen Harke entfernt werden. Bei sogenannten Wurzelunkräutern wie Giersch und Quecke ist es ratsam, möglichst viel von der Wurzel herausziehen. Wer aber Unkraut effizient und dauerhaft loswerden möchte, sollte auf eines der zahlreichen Unkrautvernichtungsmittel von Roundup zurückgreifen, Ihrem Spezialisten für Unkrautbekämpfung!  

Bepflanzen Sie Ihre Beete neu

Sind alle Beete von Unkraut befreit, können Sie diese anschließend neu bepflanzen. Neben schönen Zierpflanzen finden sich in vielen Gärten auch wohlriechende Kräuter, wie beispielsweise Petersilie, Basilikum oder Schnittlauch. Diese kann man im Mai bereits draußen einsäen. Bei drohendem Nachtfrost, kann eine Folie die jungen Kräuter vor den schlechten Wettereinflüssen schützen. Alternativ ist es auch möglich, die Kräuter vorab in den eigenen vier Wänden auf der Fensterbank heranzuziehen und anschließend ins Freie zu übersiedeln.



Seitenübersicht Seitenübersicht